Standorte speichern. Kalifornien & Niederlande

Warenkorb

Dein Wagen ist leer

Zurück zum Shop

Wofür wird medizinisches Marihuana verwendet?

 

Wofür wird medizinisches Marihuana verwendet?

Forscher untersuchen, ob medizinisches Marihuana bei der Behandlung einer Reihe von Erkrankungen helfen kann, darunter:

Aber es ist noch nicht erwiesen, dass es vielen dieser Erkrankungen hilft, mit wenigen Ausnahmen, sagt Bonn-Miller.

„Die meisten Beweise für die therapeutische Wirkung von Cannabis beziehen sich auf seine Fähigkeit, chronische Schmerzen zu lindern, Übelkeit und Erbrechen wegen Chemotherapieund Spastik [verspannte oder steife Muskeln] aus MS“, sagt Bonn-Miller.

Wobei hilft es?

Cannabinoide - die aktiven Chemikalien in medizinischem Marihuana - ähneln den vom Körper hergestellten Chemikalien, die an Appetit, Gedächtnis, Bewegung und Schmerzen beteiligt sind.

Begrenzte Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Cannabinoide:

  • Angst reduzieren
  • Reduziert Entzündung und Schmerzen lindern
  • Kontrollieren Sie Übelkeit und Erbrechen durch Krebs Chemotherapie
  • Töten Krebs Zellen und langsames Tumorwachstum
  • Entspannen Sie verspannte Muskeln bei Menschen mit MS
  • Stimulieren Sie den Appetit und verbessern Sie die Gewichtszunahme bei Menschen mit Krebs und Aids

Kann medizinisches Marihuana bei Anfallsleiden helfen?

Medizinisches Marihuana erhielt vor einigen Jahren viel Aufmerksamkeit, als Eltern sagten, dass eine spezielle Form der Droge bei der Kontrolle hilft Anfälle bei ihren Kindern. Die FDA hat kürzlich zugelassen Epidiolex, die aus gemacht ist CBD, als Therapie für Menschen mit sehr schweren oder schwer zu behandelnden Anfällen. In Studien hatten einige Menschen nach der Einnahme dieses Medikaments einen dramatischen Rückgang der Anfälle.

Hat die FDA medizinisches Marihuana zugelassen?

Das Cannabidiol Epidiolex wurde 2018 zur Behandlung von Anfällen im Zusammenhang mit zwei seltenen und schweren Formen der Epilepsie, dem Lennox-Gastaut-Syndrom und dem Dravet-Syndrom, zugelassen. Darüber hinaus hat die FDA zwei künstliche Cannabinoid-Medikamente zugelassen – Dronabinol (MarinolSyndros) und Nabilon (cesamet) – zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen aufgrund einer Chemotherapie.

Wie nimmst du es?

Um medizinisches Marihuana zu nehmen, können Sie:

  • Rauche es
  • Inhalieren Sie es durch ein Gerät namens Vaporizer, das es in einen Nebel verwandelt
  • Essen Sie es – zum Beispiel in einem Brownie oder Lutscher
  • Wenden Sie es auf Ihre Haare in einer Lotion, einem Spray, Öl oder einer Creme
  • Legen Sie ein paar Tropfen einer Flüssigkeit unter Ihren Zunge

Wie du es nimmst, ist dir überlassen. Jede Methode wirkt anders in Ihrem Körper. „Wenn Sie Cannabis rauchen oder verdampfen, spüren Sie die Wirkung sehr schnell“, sagt Bonn-Miller. „Wenn du es isst, dauert es deutlich länger. Es kann 1 bis 2 Stunden dauern, bis die Wirkung essbarer Produkte spürbar wird.“

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wählen Sie Ihre Währung
USD US-Dollar
EUR Euro

Warenkorb

Dein Wagen ist leer

Zurück zum Shop